Beleuchteter Weserstadionrasen

Ein Adventswochenende mit Heimspielbesuch in Bremen

Spieltagssamstag, 3. Dezember 2016

Früh am Morgen bei Eiseskälte brach ich aus Erlangen auf, um für 2 Tage nach Bremen zu fahren: Ein Heimspielbesuch beim Spiel des SV Werder Bremen gegen den FC Ingolstadt stand auf dem Programm und am nächsten Tag noch die Teilnahme an der Weihnachtsfeier der Werder Bremen Fanclubs des Dachverbands Bremer Fanclubs im Weserstadion.

Mit dem ICE der deutschen Bahn gelangte ich dann gegen Mittag in Bremen an. Nach Einchecken in der Jugendherberge in Bremen an der Schlachte traf ich mich mit 2 Bekannten des Werder – Fanclubs Werderfranken auf dem „Schlachte-Zauber“ Weihnachtsmarkt zum Vorglühen. Anschließend zogen wir gemeinsam weiter zum Heimspiel um 15:30Uhr.

Nach der Werderradltour im Mai 2015 war dies mein erster erneuter Besuch im Weserstadion. Durch glückliche Fügungen hatte ich wieder einen Stehplatz in der Ostkurve! Hier ist die Stimmung einfach am Besten!

Ostkurve
Blick aus der Ostkurve des Weserstadion

Werder lieferte eine gute erste Halbzeit ab und führte verdient mit 1:0 (Torschütze: Max Kruse)! Durch einen gut geschossenen Freistoß konnte der FC Ingolstadt zwar nochmals ausgleichen, aber Fin Bartels stellte nach einer Vorlage von Claudio Pizarro den alten Vorsprung wieder her! Und die Elf um Zlatko Junuzovic konnte – nicht zuletzt dank einer tollen Leistung der Innenverteidiger Moisander und Laminé Sané – den Vorsprung über die Zeit bringen! HEIMSIEG!

Hier die Daten zum Spiel (Fussballdaten.de)

Nach dem Abpfiff ging es dann zurück in die Stadt zum Feiern des Sieges. Ich lernte drei Werder-Fans aus Vechta kennen und verbrachte mit ihnen einen tollen Abend im Gleis 11 im Bahnhof! Aber allzu spät wollte ich es nicht werden lassen, schließlich hatte ich am nächsten Tag noch etwas vor:

Fanclubweihnachtsfeier am Sonntag, 4. Dezember 2016

Nach Frühstück in der Herberge und einer kleinen Geocaching-Tour durchs kalte und an diesem Sonntag sehr neblige Bremen begab ich mich mittags wieder zum Weserstadion. Werder Bremen hatte je 2 Mitglieder der vielen Fanclubs des Vereins eingeladen, um gemeinsam – auch mit der Mannschaft – zu feiern.

Hauptorganisatoren waren die Fanbeauftragten des Vereins! Und sie hatten eine schöne Feier im VIP-Bereich Ost des Weserstadions auf die Beine gestellt:

  • Fanclubs, die im vergangenen Jahr besonderes Engagement (sozial bspw.) zeigten, wurden geehrt.
  • Bei einer Tombola wurden tolle Preise verlost.
  • Fast die komplette Mannschaft war ebenfalls gekommen. Lediglich die Verletzten Clemens Fritz, Ulysses Garcia und Izet Hajrovic fehlten.
  • Es gab verschiedene Stationen wie Karaoke, FIFA auf der PlayStation, FotoBox, Minigolf, Tischthennis oder Kicker auf die man sich aufteilte. Danach kamen verschiedene Spieler in Gruppen an die Stationen und man konnte entweder mit ihnen spielen, sich unterhalten oder Fotos machen und Autogramme holen.
  • Parallel wurde Currywurst und Chilli sin carne zu Essen angeboten
Minigolfspielen mit Thanos Petsos
Minigolfspielen mit Thanos Petsos

Gemeinsam mit den beiden Bekannten von den Werderfranken gesellten wir uns zum Minigolf und konnten dort unter anderem Claudio Pizarro, Santiago Garcia, Thanos Petsos, Eric Oelschlaegel und Ousman Maneh antreffen.

Wir wanderten dann aber doch auch etwas an die anderen Stationen, um bestimmte Spieler anzutreffen: Fin Bartels, Felix Wiedwald, Serge Gnabry z.B., aber auch den Trainer.

Es war eine lockere Atmosphäre und die zwei Stunden, die die Mannschaft da war, vergingen wie im Fluge.

Zum Abschluß trat noch die Band Ewergreens auf und brachte mit Werder – Songs Stimmung in die Hütte!

Claudio Pizarro Fanclubweihnachtsfeier
Claudio Pizarro auf der Fanclubweihnachtsfeier 2016

Zufrieden verließen wir am frühen Abend die Feier! Ich machte mich auf den Weg zum Bahnhof um abends noch die Rückreise nach Erlangen anzutreten!

Fazit

An dieser Stelle nochmal ein fettes DANKE an unseren Fanclub! So hatte ich die Möglichkeit sowohl das Heimspiel und den Heimsieg am Samstag aus der Ostkurve heraus erleben zu dürfen und am Sonntag an der Fanclub-Weihnachtsfeier teilnehmen zu können!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.